Pfarreirat

Mitgestalten, mittragen, sich selber miteinbringen und aktiv bei den Mitmenschen sein.

Der Pfarreirat gestaltet das gegenwärtige und zukünftige Pfarreileben mit. Er möchte durch die Organisation von Anlässen die Gemeinschaft stärken, berät und hilft, wenn Bedarf vorhanden ist. Er engagiert sich für kleinere und grössere Projekte wie zum Beispiel das vergangene Pfarreimotto «Wir haben Profil».
Im Kontakt mit den Seelsorgern macht er sich Gedanken zur heutigen Situation der Kirchgemeinde, hat ein offenes Ohr für Anliegen und steht im Gespräch mit den Menschen in der Pfarrei.

Er ist die Verbindung von der Basis zu den Verantwortlichen. Durch diese Zusammenarbeit soll das Pfarreileben gefördert und der Glaube vertieft werden.

In neun Ressorts werden die Anliegen und Bedürfnisse der Pfarrei behandelt:

– Liturgie
– Diakonie
– Jugendarbeit
– Katechese, Religionsunterricht – Firmung ab 18
– Erwachsenenarbeit
– Seniorenarbeit
– Öffentlichkeitsarbeit

– Pflege der Gemeinschaft
Diese Ressorts werden mitgestaltet durch Seelsorgepersonen, Pfarreiräte und Freiwillige.

Jährlich finden vier Sitzungen des Pfarreirates statt. Zusätzlich wird an einem Weekend intensiv gearbeitet. An zwei Daten im Jahr findet sich der Pfarreirat zu gesellschaftlichen Anlässen zusammen.

Der Einsatz in einem Ressort ist abhängig vom jeweiligen Bereich und erfordert zwei bis drei Sitzungen. Als Voraussetzung steht die Bereitschaft für aktives Mitdenken und Mittun. Das Bistum St.Gallen bietet regelmässig Kurse und Tagungen an, die sich an die Pfarreiräte richten.

Interessierte, welche sich aktiv in die Gestaltung der Pfarrei einbringen möchten, dürfen sich gerne direkt bei Thomas Schwarz melden.

Kontaktperson Pfarreirat